Ein Essensplan kann helfen, die eigene Ernährung im Home-Office in den Griff zu bekommen. Lade Dir hier den #GoodFoodGoodWork Essensplaner herunter! Außerdem: Buchempfehlungen für die eigene Küche. 

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung im Home-Office ist manchmal nicht ganz einfach, zugegeben. Dabei ist sie so unglaublich wichtig, denn sie hilft uns, konzentrierter und fokussierter zu arbeiten. Und vor allem trägt sie auch dazu bei, unsere Leistungsfähigkeit langfristig zu erhalten. Doch gerade im Home-Office fällt es manchen schwer, sich gut zu ernähren – denn im Büro nimmt einem die Kantine das Nachdenken ab.

Doch eine ausgewogene Ernährung im Home-Office ist leichter umzusetzen, als es sich manchmal anfühlt. Der Schlüssel ist Planung: Wer ein paar Kleinigkeiten beachtet, wird besser durch die Woche kommen – und günstiger und mit weniger Abfall wird das obendrein sein. Und es gibt auch ein paar Tricks, die dafür sorgen, dass man nicht unendlich Zeit in der Küche verbringt. Wie man das umsetzen kann, steht im #GoodFoodGoodWork: Wöchentlicher Essensplaner – In sechs Schritten zum Ziel:

Auch ich selbst plane meine Arbeitswoche mithilfe des Essensplaners durch. Meistens setze ich mich gegen Ende der Woche dran und gehe dann Freitag oder Samstag, manchmal auch Montag oder Dienstag einkaufen – je nachdem, wie meine Termine in der Woche liegen oder wonach mir der Sinn steht. Wer Inspiration zum Thema Ernährung oder Rezepte sucht, dem oder der empfehle ich gern, sich einmal durch die untenstehenden Buchempfehlungen zu klicken.

Kimberly Snyder: The Beauty Detox Solution
Eat Your Way to Radiant Skin, Renewed Energy and the Body You’ve Always Wanted
Eines der ersten Bücher, das mir zum Thema Ernährung in die Hände fiel. Kimberly Snyder beschäftigt sich hier mit ausgewogener Ernährung, Verdauung und der Frage, wie wir Lebensmittel kombinieren sollten, damit sie gut verwertbar sind für den Körper. Ein guter Überblick über Makro- und Mikronährstoffe und gute Ernährung ganz allgemein aus einem vollwertigen, pflanzlichen Blickwinkel. Auch auf Deutsch erhältlich. 

Bas Kast: Der Ernährungskompass
Das Fazit aller wissenschaftlichen Studien zum Thema Ernährung – Mit den 12 wichtigsten Regeln der gesunden Ernährung
Bas Kast ist ein deutscher Autor, der sich während einer eigenen Erkrankung auf die Suche machte, was so etwas wie die „richtige“ Ernährung ist. Er hat unzählige Studien gelesen und ausgewertet und präsentiert hier sein persönliches Fazit – kombiniert mit dem, was er die „12 wichtigsten Regeln der gesunden Ernährung“ nennt. Er hält sich an seine eigenen Regeln und ist nach eigener Aussage wieder gesund. 

Deliciously Ella: Every Day
Simple recipes and fantastic food for a healthy way of life
Ella Woodward, oder „Deliciously Ella“, ist eine britische Foodbloggerin, der heute ein ganzes Food-Imperium gehört – mit einem Blog, einem Podcast, Lebensmittelprodukten und einer Restaurantkette. Sie ist auch Autorin mehrerer Bücher. Ich mag dieses Buch, weil es den Anspruch hat, simple Rezepte für den Alltag anzubieten, die sich auch dazu eignen, größere Portionen für den nächsten Tag vorzukochen. Auch Ella Woodward empfiehlt eine pflanzliche Ernährung und präsentiert hier eine ganze Reihe an einfachen, aber durch die Bank leckeren Rezepten. Auch auf Deutsch erhältlich. 

Jessica Sepel: Living the Healthy Life
An 8 week plan for letting go of unhealthy dieting habits and finding a balanced approach to weight loss
Jessica Sepel ist Australierin und weder vegan noch vegetarisch unterwegs, doch auch sie bietet eine ausgewogene, kreative und vollwertige Küche an. 

Jérôme Eckmeier und Daniela Lais: Vegane Lunchbox
Einfach, schnell, vegan – immer und überall
Ich mag dieses Buch, weil es vegane Rezepte anbietet, die geschmacklich überzeugen und auch gut vorbereitet und mitgenommen werden können – auch praktisch, wenn es dann wieder ins Büro geht. 

Marianne Zunner: 1 Brot – 50 Aufstriche
Das Beste kommt obendrauf
Isst Du gern Brot? Dann kann ich Dir dieses Büchlein empfehlen. Dieses Buch bietet Unmengen an tollen Ideen für selbstgemachte Brotaufstriche – ob mit Fleisch, vegetarisch oder vegan. Ganz sicher besser als der Käse aus dem Discounter und bestimmt eine tolle Abwechslung! 

Ergänzt diese Buchempfehlungen gern in den Kommentaren. Was kocht ihr gern?

Inga Höltmann (Bild: Axel Kuhlmann)

Inga Höltmann (Bild: Axel Kuhlmann)

Inga Höltmann ist Expertin für die Themen Kulturwandel in Unternehmen, New Work und Digital Leadership. Sie ist Gründerin der “Accelerate Academy”, einer Plattform für Neues Arbeiten und Neues Lernen, und Macherin der New Work Masterclass, einem innovativen Format für berufliche Fortbildung. Sie ist außerdem ausgebildete Wirtschaftsjournalistin, zu ihren Auftraggebern gehören der Berliner Tagesspiegel und der Deutschlandfunk Kultur. Bekannt ist sie auch für ihre beiden Podcasts zur Zukunft der Arbeit, nachzuhören unter ingahoeltmann.de/podcast. Twitter: @ihoelt

(Die Amazon-Links sind Affiliate-Links)

Banner Gastartikel Gastbeitrag Magazin

Wenn Du einen Gastbeitrag verfassen möchtest,
dann sende Deine Idee einfach an Inga: inga@accelerate-academy.de

ZU VIELE MEETINGS?
ZU UNPRODUKTIV? DAS GEHT ANDERS!

Du kannst Deine Meetings besser machen - und die erste Methode kannst Du hier kostenfrei anfordern: Deine ganz persönliche "Meeting-Inventur"!